build Heizungskonfigurator

Andreas Hoffmann Haustechnik
Am Thy 3 / Bredenweg 19 // Büro / Werkstatt
33034 Brakel
05272 392 94 80
0151 55 293 193
05272 392 94 81
E-Mail schreiben
Andreas Hoffmann Haustechnik
Unsere Leistungen in der Übersicht
Klempnerei
Barrierefreies Bad
Sanitärtechnik
Gasbrennwert Therme
Ölbrennwert Kessel
Solar
Lüftung
Kaminöfen
Alternative Energien
Andreas Hoffmann Haustechnik
Quellenangaben
© georgerudy - Fotolia.com   © Bosch Thermotechnik GmbH, Buderus   © energie-fachberater.de   © Bundesverband Wärmepumpe (BWP)    © Intelligent heizen/VdZ   © Bundesnetzagentur   © Verband privater Bauherren (VPB)   © AdK / www.kachelofenwelt.de  
 © Bosch Thermotechnik GmbH, Buderus © Bosch Thermotechnik GmbH, Buderus
 © Bosch Thermotechnik GmbH, Buderus © Bosch Thermotechnik GmbH, Buderus

Mit Abstand sicher und komfortabel heizen

Eine mit dem Internet verbundene Heizung bietet Hausbesitzern viele Vorteile: Kontakte runter, Komfort rauf – und das auch dann noch, wenn die aktuellen Pandemie-Beschränkungen vorüber sind.
mehr erfahren
 © Bosch Thermotechnik GmbH, Buderus © Bosch Thermotechnik GmbH, Buderus
 © Bosch Thermotechnik GmbH, Buderus © Bosch Thermotechnik GmbH, Buderus
Zuschuss vom BAFA, Förderkredit von der KfW

Förderung für einen wasserführenden Pelletofen

Bei einem Pelletofen mit Wassertasche verbindet sich die Faszination des Kaminfeuers mit dem Komfort einer Zentralheizung. Der Pelletofen erwärmt nicht nur den Wohnraum, sondern auch gleichzeitig Wasser, das die übrige Wohnung über ein zentrales Speichersystem beheizt sowie heißes Wasser bereitstellt. Ein Zuschuss vom BAFA macht die Heiztechnik noch attraktiver. Alle Infos und Details zur Förderung für wasserführende Pelletöfen.
mehr erfahren
50-Euro-Scheine, 2-Euro-Münzen © energie-fachberater.de © energie-fachberater.de
50-Euro-Scheine, 2-Euro-Münzen © energie-fachberater.de © energie-fachberater.de
Maximal 34.300 Euro Zuschuss für innovative Heiztechnik

KfW-Förderung für die Brennstoffzellenheizung

Eine Brennstoffzellenheizung hat einen höheren Wirkungsgrad als konventionelle BHKW. Energielieferant der Brennstoffzelle ist Wasserstoff, der in einem chemischen Verfahren aus Erdgas gewonnen wird. Die innovative Heiztechnik bietet auch ein besseres Verhältnis von elektrischer Energie (erzeugter Strom) zu nutzbarer Abwärme für Raumheizung und Warmwasser und wird deshalb von der KfW mit einem hohen Zuschuss gefördert. Alle Infos und Details zur Förderung für die Brennstoffzellenheizung.
mehr erfahren
Wärmepumpe im Fachwerkhaus © Bundesverband Wärmepumpe (BWP) © Bundesverband Wärmepumpe (BWP)
Wärmepumpe im Fachwerkhaus © Bundesverband Wärmepumpe (BWP) © Bundesverband Wärmepumpe (BWP)
Austauschprämie für Ölheizungen zeigt Wirkung

Heizungstrends: Wärmepumpe kommt endlich auch im Altbau an

Auch bei bestehenden Häusern wächst der Trend zum Heizen mit erneuerbaren Energien. Eigentümer ersetzen zunehmend im Rahmen einer Sanierung konventionelle, fossile Systeme durch moderne Technologien. Aus den Anträgen für einen BAFA-Zuschuss lässt sich ablesen, dass ein Viertel der 2020 verkauften Wärmepumpen, also rund 30.000 Anlagen, im Austausch für eine alte Ölheizung verbaut wurde.
mehr erfahren
Austausch Heizungspumpe bei Ölheizung © Intelligent heizen/VdZ © Intelligent heizen/VdZ
Austausch Heizungspumpe bei Ölheizung © Intelligent heizen/VdZ © Intelligent heizen/VdZ
Zuschuss oder Kredit - Neue Heizungspumpe, hydraulischer Abgleich sind förderfähig

Förderung für die Optimierung der Heizung - Zuschuss oder Kredit

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) und die KfW fördern auch die Optimierung der Heizung. Für eine neue Heizungspumpe, Warmwasser-Zirkulationspumpe, voreingestellte Thermostatventile und einen hydraulischen Abgleich gibt es 20 bis 25 Prozent Zuschuss oder einen Förderkredit. Förderfähig sind in diesem Zusammenhang auch Pufferspeicher sowie neue Mess- und Regeltechnik. Alle Infos und Details zur Förderung für die Heizungsoptimierung.
mehr erfahren
Screenshot Marktstammdatenregister © Bundesnetzagentur © Bundesnetzagentur
Screenshot Marktstammdatenregister © Bundesnetzagentur © Bundesnetzagentur
PV-Anlagen, Solarstromspeicher und BHKW müssen eingetragen werden

Marktstammdatenregister: Eintrag von Photovoltaik-Anlagen Pflicht

Wer privat Strom erzeugt und ins Netz einspeist, muss seine Photovoltaik-Anlage, den Solarstromspeicher oder das Blockheizkraftwerk (BHKW) im Marktstammdatenregister (MaStR) eintragen. Dieses Register wird online auf der Internetseite der Bundesnetzagentur geführt. Die Eintragspflicht gilt sowohl für neue als auch bestehende Anlagen.
mehr erfahren
Fachwerkhaus mit Photovoltaik-Anlage © Energie-Fachberater.de © Energie-Fachberater.de
Fachwerkhaus mit Photovoltaik-Anlage © Energie-Fachberater.de © Energie-Fachberater.de
Mix aus Einspeisung und Eigenverbrauch für Solarstrom

Rechnet sich eine Photovoltaik-Anlage auch 2021?

Photovoltaik-Anlagen auf dem Eigenheim senken den CO2-Fußabdruck und tragen so zu einem klimaneutralen Leben bei. Wirtschaftlich sind sie auch 2021: Wer in diesem Jahr eine neue Solarstromanlage installieren lässt, erhält mit dem Mix aus Einspeisung und Eigenverbrauch eine gute Rendite. Solarstromspeicher rechnen sich allerdings noch nicht, trotz sinkender Preise. Ein Überblick zum Thema Photovoltaik 2021.
mehr erfahren
Beratungs Bausachverständiger im Neubau © Verband privater Bauherren (VPB) © Verband privater Bauherren (VPB)
Beratungs Bausachverständiger im Neubau © Verband privater Bauherren (VPB) © Verband privater Bauherren (VPB)
Zuschuss steigt auf maximal 5.000 Euro / Antragstellung einfacher

Höhere KfW-Förderung für Baubegleitung im Neubau ab Sommer 2021

Mit der neuen Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) verbessert sich ab Sommer 2021 auch die Förderung der KfW für die Baubegleitung. Der Zuschuss steigt, die Antragstellung wird einfacher. Maximal 5.000 Euro Zuschuss sind für Bauherren dann für Fachplanung und Baubegleitung möglich. Die Einzelheiten im Überblick.
mehr erfahren
Saniertes Fachwerkhaus © energie-fachberater.de © energie-fachberater.de
Saniertes Fachwerkhaus © energie-fachberater.de © energie-fachberater.de
Effizienzhaus 115 fällt weg / Neue Zuschläge bei der Förderung

2. Stufe BEG WG: Effizienzhaus-Förderung der KfW ab Sommer 2021

Nachdem Anfang 2021 die erste Stufe der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) umgesetzt wurde, steht für Sommer 2021 die zweite Stufe an: Die BEG WG betrifft die Sanierungsförderung zum Effizienzhaus. Auch für die Komplettsanierung wird die Förderung ab Mitte des Jahres deutlich attraktiver! Die Höhe der förderfähigen Kosten steigt auf bis zu 150.000 Euro, verschiedene Zuschläge sind möglich. Die Details.
mehr erfahren
Kachelofen im Wohnraum © AdK / www.kachelofenwelt.de © AdK / www.kachelofenwelt.de
Kachelofen im Wohnraum © AdK / www.kachelofenwelt.de © AdK / www.kachelofenwelt.de
Strengere Grenzwerte / Schonfrist ist abgelaufen

Neue Feinstaubregeln: Das müssen Kaminofen-Besitzer 2021 wissen

Mit der zweiten Stufe der Novelle der Ersten Bundesimmissionsschutzverordnung gelten seit dem 1. Januar 2021 neue Regeln für Kaminöfen. Alte Modelle dürfen dann nicht mehr betrieben werden. Aber es gibt auch Ausnahmen. Ein Überblick über die neuen Regelungen und Austauschpflichten für Kaminöfen und Kachelöfen 2021.
mehr erfahren